Elfenley-Grundschule Oberwesel
Elfenley-Grundschule Oberwesel

Neues aus der Mädchenschule

 

 

Tennis-Grundschul-Vielseitigkeitswettbewerb 2017

 

Am Mittwoch, dem 08.11.2017 war es wieder soweit und unsere Viertklässler der Elfenley Grundschule Oberwesel wurde erneut zum diesjährigem Tennis-Grundschul-Vielseitigkeitswettbewerb in Blankenrath eingeladen. Insgesamt waren 12 Grundschulen aus dem Kreis Hunsrück und dem Kreis Cochem- Zell vertreten.

Frau Kittler fragte im vorhinein, wer Interesse an diesem Turnier habe und wählte so 10 Schülerinnen und Schüler aus.

Pünktlich um 08.15 Uhr begann dann gemeinsam mit der Grundschule St. Goar die Busfahrt nach Blankenrath.

Auf dem Programm standen verschiedene Spiele rund um die Sportart Tennis:

 

  • Low-T-Ball

  • Ein Eierlauf mit Tennisschläger und Tennisball

  • Ein Schnelligkeitsspiel mit Tennisbällen

  • Ein Staffellauf

  • Eine Station für die Schlagpräzision und -härte

 

Am Ende ergatterte unsere Grundschule sich den 2. Platz, was die Schüler/innen dann auch stolz ihren Mitschülern und Lehrern erzählen konnten.

Die Schüler und Schülerinnen waren sich nach dem Turnier einig, dass es ein schönes Erlebnis war und ihnen viel Spaß bereitete.

 

Besuch der 3. Klassen der Elfenley-Grundschule Oberwesel bei
der freiwilligen Feuerwehr Oberwesel


,,Feuer und Flamme’’ für die Feuerwehr – ganz aufgeregt kamen
die Drittklässler am 02.11.2017 zur Schule. Denn an diesem Tag
hieß es: Praxisnahes Lernen – ein Besuch bei der Freiwilligen
Feuerwehr Oberwesel!

 

Endlich war es so weit. Gestärkt ging es um 8.30 Uhr los- wir machten uns auf den Weg.


Herr Castor, der Papa von Ben, ermöglichte uns gemeinsam mit seiner Kollegin Frau Stiehl und den beiden Kollegen Herr Jodlauk
und Herr Nuzdic einen tollen Tag bei der Feuerwehr! Sie zeigten und erklärten uns alles, was man über die Arbeit eines Feuerwehrmanns und einer Feuerwehrfrau wissen muss.

 

Wir wurden durch das Gebäude der Feuerwehr geführt und haben uns die Fahrzeuge ganz genau angeschaut. Ein Fahrzeug ist sogar schon 36 Jahre alt und wird deshalb auch bald ausgewechselt. Wir durften sogar in ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug steigen und auf dem Fahrersitz sitzen, wie echte Feuerwehrleute! Manche
Kinder von uns trauten sich, auf dem Sitz des Drehleiterwagens zu sitzen.

 

Wir haben uns mit der Einsatzkleidung und dem Atemschutz beschäftigt und nicht schlecht gestaunt, als wir erfuhren, dass so ein Feuerwehrmann in voller Montur mal eben bis zu 60,00 kg mit sich herumträgt!

 

Alle Fragen, die wir hatten, wurden uns beantwortet. Es war richtig
interessant, was wir alles so erfahren haben!
Außerdem durften wir sogar richtig üben, wie man einen Notruf absetzt. Wir haben dazu die 112 gewählt und eine Feuerwehrfrau hat uns die 5 W-Fragen gestellt, worauf wir dann geantwortet haben.

 

Draußen im Freien durften wir mit einem Feuerlöscher und einem
Feuerwehrschlauch ein Feuer löschen, ,,den brennenden Papierkorb’’. Das war richtig toll!

 

Das Highlight des Tages waren die beiden Versuche mit Feuer am Ende. Zuerst wurde ein Glas Wasser in heißes Fett gekippt- wow, das gab eine riesige Stichflamme! Daraus haben wir gelernt, dass man brennendes Fett niemals mit Wasser löschen darf. Als nächstes wurde eine Spraydose ins Feuer gelegt. Es dauerte ein wenig und dann gab es einen sehr lauten Knall, denn die Dose ist durch die Hitze explodiert. Gut, dass wir vorgewarnt worden sind und uns die
Ohren zugehalten haben :-)

 

Am Ende gab es sogar noch Gummibärchen für jedes
Kind!


Besser kann ein Tag doch gar nicht anfangen :-)

 

 

Das war ein tolles Erlebnis und wir bedanken uns ganz herzlich
bei der freiwilligen Feuerwehr, besonders bei Herrn Castor, der
uns den Besuch ermöglicht und alles organisiert hat!!

 

 


Die Klassen 3a, 3b und 3c

 

 

 

 

Lesekönigin und Lesekönig 2016 sind gewählt

 

Am 01.07.2016 fand der jährliche Lesewettbewerb der Elfenley-Grundschule Oberwesel statt. Dieser stellt noch einmal einen besonderen Anreiz zum Lesenüben im Rahmen der Leseförderung der Elfenley-Grundschule dar.

Mit Geschichten von Martin Ebbertz, welcher zur Autorenlesung im Vormonat an der Grundschule war, wurde das Vorlesen fleißig trainiert. Die Entscheidung war auch dieses Jahr sehr knapp. Das Vorlesen gelang allen Kindern sehr gut. Auch die Erstklässler nahmen in diesem Jahr wieder teil und brachten die Jury zum Staunen.

Jedes Kind konnte an diesem Wettbewerb teilnehmen. Gemeinsam mit der Klasse wurden vorab jeweils der beste Leser und die beste Leserin klassenintern ermittelt. So traten die Besten stellvertretend für ihr Klasse an und präsentierten zunächst einen Text, den sie besonders gut geübt hatten. Kriterien wie Lautstärke, deutliche Aussprache, Betonung und Lesetempo waren bei der Beurteilung essentiell. Um es der Jury, bestehend aus der stellvertretenden Elternsprecherin und Lehrerinnen, etwas leichter zu machen, lasen alle Kinder im Anschluss noch ein unbekanntes Gedicht. So kam die Jury beispielsweise in den Genuss von „Heute geh' ich aus dem Haus“ von Helme Heine.

 

Nach schwierigen Entscheidungen wurden die Sieger in der einladenden Bücherei bekannt gegeben. Die Gewinnerinnen und Gewinner der einzelnen Jahrgangsstufen durften nicht nur auf den Lesethron steigen, sondern erhielten jeweils noch einen kleinen Preis in Form eines Buchgutscheins. Auch gab es einen Trostpreis in Form eines Buches für die anderen Kinder, denn schon die Teilnahme war eine besonders gute Leistung. Diese Preise wurden dankenswerterweise vom Förderverein der Grundschule gespendet. Ein besonderes Dankeschön gilt auch allen Helfern, die diesen Wettbewerb unterstützt haben.

Schüler der Elfenley-Grundschule spenden für Flüchtlinge

Die Klasse 4a der Elfenley-Grundschule Oberwesel äußerte in der Vorweihnachtszeit in ihrem wöchentlichen Klassenrat den Wunsch, Flüchtlingen helfen zu wollen. Nach gemeinsamer Überlegung und Diskussion des Themas, kamen die Kinder zu dem Entschluss, dass sich eine Sachspende anbieten würde. Jeder informierte sich in seinem Umfeld darüber, welche Möglichkeiten einer Sachspende es gab. Schlussendlich fiel das Augenmerk dann auf die Jugendkirche „Crossport to Heaven“ auf dem Flughafengelände Hahn, die gemeinsam mit vielen ehrenamtlichen Helfern eine Kleiderkammer eingerichtet hat. In Absprache mit dem dortigen Leiter, Diakon Clemens Fey, wurde die Spende auf das neue Jahr verschoben, da zur Weihnachtszeit gerade viele Flüchtlinge in feste Unterkünfte gezogen waren. Statt einer Freude zu Weihnachten konnten die Kinder den Flüchtlingen nun aber mit liebevoll gestalteten Ostergeschenktüten eine Freude bereiten. Stofftiere, kleine Spielzeuge, Malblöcke, Stifte und allerhand mehr steckten in den prall gefüllten Tüten. Am Karfreitag wurden sie zusammen mit drei großen Kartons gespendeter Kleidung an die Jugendkirche übergeben.

 

Das „White Horse Theatre“, ein pädagogisches Theater, das englischsprachige Stücke an deutschen Schulen aufführt, war am Dienstag, den 19.5.2015 zu Gast an der Elfenley Grundschule Oberwesel und sorgte jeweils für die Klassen 1&2 und 3&4 für eine Englischstunde der besonderen Art.

Die Erst- und Zweitklässler bekamen „The Tale of Susie Squirrel“ zu sehen, eine spannende Geschichte um das kleine Eichhörnchen Susie, dem sie sogar helfen konnten und nebenbei ihre Englischkenntnisse erweiterten.

Die Dritt- und Viertklässler lauschten gespannt der Aufführung „The Princess and the Soldier“, ein spannendes Märchen vom tapferen Soldaten Miles, der durch eine magische Streichholzbox sein Glück fand.

Durch die an den Lernstand angepasste Sprache und den sehr lebendigen, witzigen Erzählstil konnten beide Stücke, die ausschließlich auf Englisch vorgetragen wurden, gut von den Kindern verstanden werden. Besondere Freude  hatten sie aktiv in das Theaterspiel miteinbezogen zu werden und beispielsweise das Eichhörnchen vor dem bösen Mr. Fox zu verstecken.

So konnte der schon erworbene Wortschatz zu den Themen Farben, Kleidung, Essen, Tiere oder Haushaltsgeräte auf amüsante und ansprechende Art wiederholt werden.

Nach den Aufführungen konnten die Kinder den Schauspielern noch Fragen stellen und ihre Neugierde stillen, ob die zwei auch wirklich nur Englisch sprechen können.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an den Förderverein, der freundlicher Weise die Finanzierung der Theateraufführung unterstützte. 

Bücherwürmer haben freien Eintritt

Nach langen und intensiven Vorbereitungen wurde die neue Schulbücherei mit großer Freude am 24.02.2015 eröffnet und aus der Lernwerkstatt unter dem Dach der Mädchenschule ist eine einladende, gemütliche Bibliothek geworden. In dem umgestalteten Raum finden alle Bücherwürmer eine große Auswahl an neuen und gebrauchten Büchern zu den unterschiedlichsten Themenbereichen und für verschiedene Altersstufen. Auch die Leseanfänger kommen nicht zu kurz und können Bücher zum Erstlesen ausleihen.

Die Kinder der Elfenley-Grundschule sind begeistert, dass sie nun an bestimmten Tagen mit ihrem eigenen Leseausweis Bücher ausleihen können. Für ganze Klassen mit ihren Lehrkräften und die Leseprojekte der Ganztagsschule ist die Schulbücherei natürlich immer offen. Die Bücherei leistet damit einen bedeutsamen Beitrag zur Lesemotivation und Leseförderung.

An der Einrichtung der Bücherei waren viele helfende Hände beteiligt. Neben allen Lehrkräften haben sich auch viele Eltern tatkräftig eingesetzt, damit die Bücherei ihren Betrieb aufnehmen kann. Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die uns beim Aufbau unterstützt haben und jetzt die Ausleihe organisieren.

 

Mission sauberer Rhein

Mission sauberer Rhein
13.12.2014 Mission sauberer Rhein.pptx
Microsoft Power Point-Präsentation [4.5 MB]

Die Klasse 4b nahm an dem Wettbewerb "Beschützer der Erde" vom Deutschen Luft- und Raumfahrtmanagement teil. Betreut wird dieses Projekt von Alexander Gerst. Hierbei ging es darum, dass die Kinder einen Beitrag zum Thema Umweltschutz in ihrem Lebensraum erstellen. Die 4b hat eine Geschichte geschrieben, Kulissen und Figuren gebaut und die Geschichte als Hörbilderbuch vertont.

 

 

Nikolaus in der Elfenley Grundschule

In der Turnhalle wurde es gemütlich. Der Adventskranz, Teelichter, Musik und ein Sessel sorgten für die richtige Atmosphäre, in der sich nicht nur der Nikolaus wohlfühlen konnte.

Nach einem kurzen Konzert der Bläserklasse der Realschule plus Oberwesel, die uns in die richtige Stimmung versetzte, trat der liebe Nikolaus zu uns herein. Er konnte sich an den tollen Vorführungen wie kurzen Theatersketchen, einer Flötendarbietung, Tänzen und Liedern erfreuen. Sogar auf Englisch wurde gesungen und Rentiere und zauberhafte Engel waren zu bestaunen.

Der echte Nikolaus mit Bischofsmütze hatte natürlich auch sein dickes goldenes Buch dabei und es wurde für die Kinder richtig spannend. Denn in diesem stand so einiges über das Schulleben und Verhalten der Kinder im vergangenen Jahr. Die Rute musste aber nicht ausgepackt werden und jede Menge Lob war dabei. Bevor der Nikolaus von dannen zog, ließ er noch für jedes Kind einen kleinen Weckmann da.

Grundschule Oberwesel
Liebfrauenstr. 29
55430 Oberwesel

 

Telefon

+49 6744 94010


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

 

 

Unsere Öffnungszeiten

Mo.-Fr. :

08:00  - 16:00 

Mo., Mi., Fr. :

08:00  - 12:00 

Unser Anrufbeantworter ist rund um die Uhr empfangsbereit.Montags, Mittwochs und Freitags ist unserer Sekretaeriat für Sie besetzt. Bei Fragen und Anregungen stehen wir ihnen gerne zur Verfügung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Oberwesel