Elfenley-Grundschule Oberwesel
Elfenley-Grundschule Oberwesel

Uschi macht Schule

Auch wurde Uschi oftmals indirekt zum Unterrichtsgegenstand in Fächern wie „Kunst“, „Mathematik“, „Sachunterricht“ und „Deutsch“. So trainierten die Kinder das Rechnen zum Beispiel anhand von Hundeleckerlies oder lernte die Gedichtsformen besser kennen, indem sie beispielsweise ein „Elfchen“ über ihre Uschi verfassten. Auch ergaben sich viele, teilweise auch lustige Gesprächs- bzw. Schreibanlässe durch die Schulhündin, die sich, zusammen mit ihrem Frauchen schon auf das kommende Schuljahr und eine Fortführung des Projektes „Schulhund“ freut.

 

Die Schulhund-AG

Seit dem Schuljahr 2013/2014 ist die Elfenley Grundschule nun eine Ganztagsschule, im Rahmen derer den Kindern am Nachmittag ein vielfältiges Angebot an Projekten und AG´s ermöglicht wird. Neben Projekten wie „Pilates“, „Essen und Trinken“, „Kleine Künstler ganz groß“ etc. gab es auch eine Schulhund-AG. Hier lernten die Kinder gemeinsam mit unserer Schulhündin „Uschi“ Interessantes und Wissenswertes „rund um den Hund“. Was braucht ein Hund und wie versorge ich ihn richtig? Wer sind seine wilden Verwandten? Wie heißen die Körperteile des Hundes? Wie kommuniziert er mit uns und welche Rolle spielt seine Körpersprache? Was ist ein Klicker und wozu benutzt man ihn? Wie funktionieren die Sinnesorgane? Diesen und vielen weiteren Fragen gingen die Kinder der Schulhund-AG motiviert nach und erstellten sogar ihr eigenes Hundebuch. Neben einem umfangreichen theoretischen Wissen, ging es natürlich auch jedes Mal in die Praxis, so dass Uschi gerne verschiedene Übungen und Kommandos mit den Kindern ausführte und sogar kleine Parcours erfolgreich mit ihnen absolvierte. Auch besondere Highlights fanden natürlich statt. Zu diesen zählen sicherlich die gemeinsame Gassirunde im Sommer, die mit einem Besuch in der Eisdiele endete oder auch das Plätzchen bzw. Hundeleckerlie-Backen in der Vorweihnachtszeit.

Am Ende des Schuljahres, waren alle Kinder sehr traurig, dass die gemeinsame AG-Zeit nun enden sollte, doch stellte die Schulhund-Urkunde, die jedes Kind feierlich überreicht bekam und stolz in Empfang nahm sicherlich einen kleinen Trost dar.

 

Leseförderung mit Uschi

Nach einem ereignisreichen und erfolgreichen Schulstart mit Uschi wurde im Schuljahr 2014/2015 das Projekt „Schulhund“ ausgedehnt, sodass die gesamte Schulgemeinschaft von ihrer „Lehrerin auf vier Pfoten“ profitieren konnte.

Es gilt allgemein als bekannt, dass sich Tiere und besonders Hunde mit ihrem Ruf als „bester Freund des Menschen“ positiv auf uns wirken. Auch belegen mittlerweile zahlreiche Studien diese Wirkung und bestätigen sogar Wirkeffekte von Hunden, die im schulischen Umfeld unterstützend eingesetzt werden. Diese Effekte werden im Rahmen des Projektes zur hundgestützten Leseförderung an der Elfenley Grundschule genutzt werden.

Den Schülerinnen und Schülern einer Schulstufe wird jeweils eine wöchentliche Lesestunde mit Uschi ermöglicht. Dazu werden die Kinder unter Berücksichtigung ihrer Lesekompetenz in wöchentlich wechselnde Lesegruppen eingeteilt. Die Kleingruppen dürfen Uschi zum Lesen in ihrem gemütlichen „Büro“ besuchen. Durch die Anwesenheit und aktive Einbindung des Schulhundes bei diesem Projekt, werden neue Lesesituationen geschaffen, in welcher sich ein positiver Einfluss auf nachfolgende Faktoren ergibt:

 

  • Soziale Interaktion

  • Kommunikation

  • Vertrauen

  • Angst- und Stressreduktion (vor allem bei weniger geübten Lesern)

  • Positive Stimmung

  • Aufmerksamkeit

  • Konzentration und Motivation

  • Selbstwirksamkeit

 

Dadurch treten mögliche Effekte wie eine verbesserte Lesehäufigkeit, eine gesteigerte Lesemotivation und –freude, eine vermehrte Lesemenge und die Steigerung der Lesekompetenz auf.

 

Projekttage mit Uschi

Vom Lesen handelten auch die viertägigen Projekttage „Rund ums Buch“ im Schuljahr 2015/ 2016. Auch hier durfte unsere leseerprobte Uschi natürlich nicht fehlen. Selbstverständlich begleitete sie ihr Frauchen bei ihrem Projekt und wurde gleichzeitig auch noch zur Hauptdarstellerin.

Die Schülerinnen und Schüler aus Frau Ganzers Klasse erstellten ein Memory der ganz besonderen Art, nämlich ein Schulhund-Lesememory, bei dem spielerisch das Lesen geübt wird. Bei diesem Lesememory, welches wie ein ganz normales Memory gespielt wird, besteht ein Paar immer aus einer Wort und einer Bildkarte. Auf der Bildkarte befindet sich ein Foto von Uschi, die mit den Schülerinnen und Schülern aus Frau Ganzers Klasse in verschiedenen Szenen dargestellt ist. Die Ideen zu den Fotos und die Sätze auf den Bildkarten stammen dabei ebenfalls von den Schülerinnen und Schülern selbst.

Besonders beim Fotografieren wurde viel gelacht, denn es war manchmal gar nicht so einfach, den Auslöser zum richtigen Zeitpunkt zu drücken. Dennoch sind viele tolle Bilder mit den Kindern und Uschi für das Memory entstanden, die auch erahnen lassen, welch lustige Tricks unser Schulhund beherrscht.

So war es auch nicht verwunderlich, dass das mit viel Liebe zum Detail von den Kindern erstellte Lesememory am Verkaufsstand des Fördervereins am Projektpräsentationstag ein echter „Renner“ war.

Grundschule Oberwesel
Liebfrauenstr. 29
55430 Oberwesel

 

Telefon

+49 6744 94010


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

 

 

Unsere Öffnungszeiten

Mo.-Fr. :

08:00  - 16:00 

Mo., Mi., Fr. :

08:00  - 12:00 

Unser Anrufbeantworter ist rund um die Uhr empfangsbereit.Montags, Mittwochs und Freitags ist unserer Sekretaeriat für Sie besetzt. Bei Fragen und Anregungen stehen wir ihnen gerne zur Verfügung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Oberwesel